Deutsch | English

Mehr Flexibilität für den Smart-Meter-Rollout

News DESAY+ATTB

Am 17. Februar 2020, also vor genau einem Jahr, fiel der Startschuss für den Smart-Meter-Rollout in Deutschland. Seither ist der Einbau von digitalen Messsystemen verpflichtend für Stromzähler mit mindestens 6.000 kWh/Jahr und maximal 100.000 kWh/Jahr. Inzwischen sind erste Systeme mit Antennen von Antennentechnik Bad Blankenburg in Betrieb. ATTB entwickelt, testet und fertigt die speziell für diesen Zweck geeigneten, besonders zuverlässigen und leistungsstarken Antennen am Hauptsitz in Weimar. Zwei Erfolgsmodelle für den Smart-Meter-Rollout gibt es nun auch in neuen Varianten. Das gibt Kunden mehr Flexibilität beim Pflichteinbau.

Am 17. Februar 2020, also vor genau einem Jahr, fiel der Startschuss für den Smart-Meter-Rollout in Deutschland. Seither ist der Einbau von digitalen Messsystemen verpflichtend für Stromzähler mit mindestens 6.000 kWh/Jahr und maximal 100.000 kWh/Jahr. Inzwischen sind erste Systeme mit Antennen von Antennentechnik Bad Blankenburg in Betrieb. ATTB entwickelt, testet und fertigt die speziell für diesen Zweck geeigneten, besonders zuverlässigen und leistungsstarken Antennen am Hauptsitz in Weimar. Zwei Erfolgsmodelle für den Smart-Meter-Rollout gibt es nun auch in neuen Varianten. Das gibt Kunden mehr Flexibilität beim Pflichteinbau.  

Magnethaftantenne 3342 mit universalkodiertem FAKRA Z Anschluss

Die bekannte und sehr beliebte Magnethaftantenne 3342.02 mit 2,5 Meter Kabel und SMA (m) Anschluss ist ab sofort auch in der Variante 3342.03 mit universalkodiertem FAKRA Z Anschluss verfügbar. Die neue Variante kann mit jedem FAKRA Stecker verbunden und ohne Adapter an alle gängigen Smart Meter Gateways und Router angeschlossen werden. Die schmalbandige Antenne ist optimal für CDMA 450 Anwendungen geeignet und wird auf dem Schaltschrank befestigt.

Stationsantenne 4942 mit neuen Anschluss- und Längenvarianten

Die sehr breitbandige Stationsantenne 4942.01 gibt es nun in insgesamt 3 neuen Varianten mit unterschiedlichen Anschlüssen und Kabellängen. Eine Variante mit SMA (m) Anschluss und 3 Meter DACAR 302 Kabel (4942.02). Und zwei weitere Varianten mit FAKRA D Anschluss und 3 Meter (4942.03) bzw. 5 Meter (4942.04) DACAR 302 Kabel. Alle Varianten sind optimal geeignet für den Anschluss an intelligente Messsysteme (IMSYS) und decken sowohl das niedrige LTE Band (inkl. LTE 700) als auch hohe 5G Frequenzbereiche ab. Die Stationsantenne kann schnell und sicher an eine Wand befestigt werden. Das notwendige Montagematerial wird mitgeliefert. Das erspart Zeit und Aufwand.

Vertrieb über den Partner co.met

Antennentechnik Bad Blankenburg vertreibt sämtliche Smart-Meter-Produkte über den autorisierten Vertriebspartner co.met GmbH (www.co-met.info). Der in Saarbrücken beheimatete Energiemarktdienstleister unterstützt über 600 Stadt- und Gemeindewerke in Deutschland in den Themenbereichen intelligente Messsysteme, Smart City und dezentrale Energiewende.